Clinical case of successive failure of Ravitch and Nuss redo

Klinischer Fall: Sukzessives Versagen von Nuss und Ravitch Excavatum

Der klinische Fall dieser Patientin ist eine typische Korrektur der Nuss- bzw. Ravitch-Methode aufgrund eines unzureichenden Ergebnisses oder Wiederauftretens des Problems. Da die Patientin keine Funktionsstörungen hat, stellt das Implantat die beste Möglichkeit dar, ihre Thoraxfehlbildung und Brustasymmetrie zu korrigieren.

Falldarstellung

Implantatchirurgie

Schlussfolgerungen

Bibliografie

Klinischer Fall: Sukzessives Versagen von Nuss und Ravitch Excavatum

Vorstellung der Fachärzte für Thoraxchirurgie

Dr. Molins, Dr. Hernández und Dr. Fibla

Im vorgestellten klinischen Fall geht es um die Korrektur einer Trichterbrust nach erfolglosen Nuss- und Ravitch-Operationen. Es handelt sich dabei um die Kooperation dreier spanischer Chirurgen des Universitätskrankenhauses Sagrat Cor in Barcelona.

Dr. Jorge Hernández Ferrández, Facharzt für Thoraxchirurgie (Universitätskrankenhaus Miguel Servet und klinisches Krankenhaus der Universität Lozano Blesa, Saragossa, 2007-20121) sowie Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Thoraxchirurgie (ESTS) und der Spanischen Gesellschaft für Thoraxchirurgie (SECT),

Dr. Laureano Molins López-Rodó, Facharzt für Thoraxchirurgie (Rotes Kreuz Krankenhaus, Barcelona, Mayo-Klinik, Rochester, Minnesota, Diakoniekrankenhaus Neuengland, Boston, Allgemeinkrankenhaus Massachusetts, Boston), Chefarzt der Thoraxabteilung des klinischen Krankenhauses und des Universitätskrankenhauses Sagrat Cor in Barcelona2, Mitglied der Amerikanischen Gesellschaft für Thoraxchirurgie (STS) und außerdem Mitbegründer und Präsident der Europäischen Gesellschaft für Thoraxchirurgie (ESTS) 2008-2009 sowie Professor im Fachbereich Onkologie und Thoraxdeformitäten seit 1995.

Dr. Juan José Fibla Alfara, Facharzt für Thoraxchirurgie (Facharztausbildung (MIR) im Universitätskrankenhaus Santa Creu, Sant Pau 3), Mitglied des Europäischen Rats für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (FETCS), außerordentlicher Professor für Chirurgie an der Universität Barcelona seit 2015.

Veröffentlichungen

Die Doktoren Molins und Fibla verfassten einzeln oder in Zusammenarbeit zahlreiche Artikel über Thoraxfehlbildungen, insbesondere über die Nuss-Methode4, die der US-amerikanische Chirurg Donald Nuss 1998 vorgestellt hatte. Ihr jüngster Artikel zum Thema (2016) behandelt die Erfahrung mehrerer spanischer Thoraxabteilungen und stellt diese Methode zur Behandlung einer Trichterbrust5in Frage.

Die Chirurgen Molins und Fibla veröffentlichten 105 bzw. 81 Artikel über Thoraxchirurgie in nationalen und internationalen wissenschaftlichen Magazinen6.

Dr. Hernández hat sich auf die Funktionsweise des Thorax- und Lungenapparats spezialisiert und zu diesem Zweck 7 wissenschaftliche Publikationen geschrieben oder mitverfasst7. Il a par ailleurs participé à plusieurs conférences sur le sujet en Espagne et en Europe.

Außerdem nahm er diesbezüglich an mehreren Fachkonferenzen in Spanien und Europa teil.

Klinischer Fall: Wiederherstellung nach Nuss- und Ravitch-Eingriffen am selben Patient

Biomedizinischer Kontext und Konsultationsgrund

  • Geschlecht: weiblich
  • Alter: 35 Jahre
  • Vorgeschichte: Operation einer asymmetrischen Trichterbrust nach der Nuss-Methode, gefolgt von einer Operation nach der Ravitch-Methode

implant 3D Pectus Excavatum

Nach aufeinanderfolgender erfolgloser Korrektur ihrer Trichterbrust durch traditionelle Methoden sprach die Patientin im Krankenhaus vor, um die Möglichkeit der Korrektur ihrer Thoraxfehlbildung einschätzen zu lassen, die nach zwei Eingriffen wiederaufgetreten ist.

Vorstellung der Patientin

Die Patientin hat keine pathologische Vorgeschichte, unterzog sich jedoch in ihrer Kindheit einer Korrektur ihrer Trichterbrust nach der Nuss-Methode (1 Metallbügel). Diese Methode konnte den Thorax nicht gerade richten und hinterließ zwei kleinere Narben an den Seiten, die heute so gut wie verschwunden sind.

2010 probierte sie die Ravitch-Methode aus, die mit einem langen senkrechten Thoraxschnitt zwischen den Brüsten durchgeführt wurde (normalerweise erfolgt der Schnitt waagrecht unter den Brüsten (Fotos vor der Operation).

2017 konsultiert sie uns zum ersten Mal, weil die Einsenkung immer noch vorhanden und das psychische Unwohlsein enorm ist.

Untersuchungen

Die Patientin weist einen Pectus Excavatum Typ 3 (asymmetrische Trichterbrust) auf und zwar vor allem auf der rechten Seite bis über die Unterbrustfalte hinaus. Die Thorax-CT zeigt einen Haller-Index von 7,4, was einer tiefen Einsenkung entspricht. Sie hat im Verhältnis zur Thoraxasymmetrie eine ausgeprägte Brustasymmetrie.

Wir führen bei ihr eine Reihe von Lungenfunktionstests durch, die zeigen, dass sich die Trichterbrust nicht auf die Atemfunktion der Patientin auswirkt.

Aufgeworfene Fragen und vorgeschlagene Lösung

Nachdem die Patientin 2 schmerzhafte und erfolglose orthopädische Eingriffe zur Korrektur des Brustkorbs hinter sich hat, möchte sie keinen weiteren Misserfolg erleben.

In verschiedenen Sprechstunden werden ihr mehrere Operationsmöglichkeiten vorgestellt. Sie wählt die Variante eines individuell angefertigten 3D-Implantats aus Silikonkautschuk.

Es wird eine Computertomografie verordnet, um eine 3D-Konstruktion ihres virtuellen Körpers zu erstellen und ein Implantat zu entwerfen, das perfekt an ihre Deformierung angepasst ist. Das maßgefertigte Implantat hat ein Volumen von 130 cm³, ist 160 mm lang, 136 mm breit und 18,3 mm tief.

Eingriff und Nachbehandlung

Die Patientin wurde im Frühjahr 2019 operiert. Das ästhetische Ergebnis nach dem subpektoralen Einsetzen des Implantats war hervorragend, trotz des signifikanten Schadens, den die vorhergehende Ravitch-Operation vor allem an der oberen Bauchmuskelwand (rechte Muskeln) hinterlassen hatte.

Die postoperative Nachbehandlung ist einfach. Sie konnte das Krankenhaus 48 Stunden nach dem Eingriff verlassen. Wir führten eine Serompunktion durch und saugten 35 cm³ Flüssigkeit ab.

Die Patientin kam danach 6 Wochen lang zur Nachbehandlung. Die ersten beiden Besuche mit Serompunktion, die jeweils wenig Flüssigkeit hervorbrachte.

Ergebnis

Before and after ribcage correction of a woman with Pectus Excavatum

Gute Korrektur der Thoraxfehlbildung (Fotos) und der Brustasymmetrie.

Die vollständig erneuerte Ravitch-Narbe entwickelt sich vorteilhaft und ist weniger sichtbar als vorher.

Anmerkung: Normalerweise ist die Narbe beim Implantat nicht länger als 7 cm. Die Größe der Narbe ist bei dieser Patientin auf die senkrecht ausgeführte Ravitch-Operation zurückzuführen, der sie sich 2010 unterzogen hatte.

Schlussfolgerungen

Der klinische Fall dieser Patientin ist eine typische Korrektur der Nuss- bzw. Ravitch-Methode aufgrund eines unzureichenden Ergebnisses oder Wiederauftretens des Problems.

Asymmetrische Brüste sind mit dem Metallbügel nach Nuss in der Tat schwer zu korrigieren, während die Ravitch-Methode durch das spätere Wiederauftreten erfolglos war.

Da die Patientin keine Funktionsstörungen hat, stellt das Implantat die beste Möglichkeit dar, ihre Thoraxfehlbildung und Brustasymmetrie zu korrigieren.

Die Patientin ist mit dem Ergebnis vollkommen zufrieden, vor allem auch, weil die Nachbehandlung nicht schmerzhaft war und die Wiederaufnahme ihrer Tätigkeiten viel schneller verlief. Das Implantat wird lebenslang mit einer einzigen Operation eingesetzt.

Bibliographie

1 Jorge Hernández Ferrández, cijurano torácico al Hospital Universitari Sagrat Cor - Grupo Quirónsalud
2 J Thorac Dis. 2018 Aug; 10(Suppl 22): S2580–S2582. Prof. Laureano Molins: work with the only objective of the benefit of the patient and the next generation of your profession
3 Juan José Fibla Alfara, cijurano torácico al Hospital Universitari Sagrat Cor - Grupo Quirónsalud
4 Multimed Man Cardiothorac Surg. 2007 Jan 1;2007(102):mmcts.2004.000315. doi: 10.1510/mmcts.2004.000315. Chest wall surgery: Nuss technique for repair of pectus excavatum in adults.
5 Cir Esp. 2016 Jan;94(1):38-43. doi: 10.1016/j.ciresp.2015.08.001. Epub 2015 Nov 3. Experience with the Nuss technique for the treatment of Pectus Excavatum in Spanish Thoracic Surgery Departments.
6 Liste des articles de Fibla J. J. et Molins L. sur le site du Centre NAtional Américain des Informations Biotechnologiques (NCBI).
7 Liste des articles de Hernandez Ferrandez J. sur le site du Centre NAtional Américain des Informations Biotechnologiques (NCBI).