Clinical case on Pectus Excavatum by Dr Debrosse

Klinischer Fall: Tiefe seitliche Trichterbrust von Dr. Debrosse

Diagnose und Operation einer tiefen seitlichen Trichterbrust (Pectus Excavatum) durch Dr. Debrosse im Hospital Tenon.

Klinisches Profil

Die Operation

Ergebnis

Autor

Klinischer Fall: Tiefe seitliche Trichterbrust von Dr. Debrosse

Klinisches Profil

Es handelt sich um einen 28 Jahre alten männlichen Patienten, der meine Praxis wegen einer Thoraxdeformität mit einer Absenkung auf der rechten Seite aufsuchte. Die Deformation ist angeboren, hat sich jedoch im Laufe der Zeit seit der Kindheit verschlechtert. Die Diagnose bestätigt eine Trichterbrust (Pectus Excavatum) vom Typ 3 nach der CHIN-Klassifikation, die vollständig nach rechts lateralisiert ist, mit einer Projektion auf den linken mittleren Rippenbereich. Er klagt nicht über eine Atmungsstörung.

Wir erklären die Möglichkeit einer Korrektur durch das Einsetzen eines maßgefertigten 3D-Implantats. Er erhält ein ausführliches Informationsblatt zu seiner Krankheit und der Behandlung mit Hilfe eines maßgefertigten Implantats. Bevor eine Entscheidung getroffen wird, veranlassen wir grundsätzlich eine CT-Aufnahme des Brustkorbs und kardiorespiratorische Untersuchungen (LuFu, VO2max, EKG, Herzecho).

Bei einem zweiten Termin werden die guten Ergebnisse der Funktionstests bestätigt (VO2max 67 % theo = 26,6 ml/min/kg), der Scan bestätigt die Diagnose und zeigt keine zusätzlichen Fehlbildungen. Das maßgefertigte Implantat wird bestellt und der Termin für den Eingriff in drei Monaten festgelegt.

3D-Ansicht einer tiefen seitlichen Trichterbrust (Pectus Excavatum)

 

Die Operation

Die Operation findet unter Vollnarkose statt. Das große Implantat wird über einen senkrechten, 8 cm langen medialen Zugang vor dem Brustbein eingesetzt, nachdem auf der Haut der genaue Bereich für die Positionierung markiert wurde. Die Dissektion erfolgt unter dem Brustmuskel und der Faszie des rechten Bauchmuskels. Sie reicht recht tief unter den äußeren schrägen Bauchmuskel, was ungewöhnlich ist. Der Eingriff dauert 50 Minuten. Am Ende werden die Muskel- und Hautebenen verschlossen.

Die Auswirkungen sind gering, da ein Kompressionsmieder getragen wird und eine schmerzlindernde Behandlung mit Paracetamol erfolgt. Die Serompunktionen erfolgen an Tag 1, 2, 7 und 14 nach dem Eingriff.

3D-Ansicht eines Pectus Excavatum-Implantats

Ergebnis

Das Ergebnis ist für den Patienten hervorragend. Die Projektion auf die linken Rippen hat sich durch die danebenliegende Füllung stark abgeschwächt Der Patient trägt seine Kompressionsweste einen Monat lang Tag und Nacht. Nach einem Monat kann er wieder arbeiten und nach den Kontrollterminen nach drei Monaten allmählich wieder Sport treiben.

Der Patient hat die Korrektur seines hervorstehenden Knörpelgewebes nicht mehr angefragt, da es durch die Füllung mit dem Implantat komplett verschwunden ist.

Ergebnis vor und nach dem Einsetzen des Pectus-Implantats

 

Autor und Bibliografie

Über den Autor

Dr. Debrosse ist ein Thorax- und Lungenchirurg mit über 20 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet. Er arbeitet im Hospital Tenon in Paris und war vorher am Institut Mutualiste Montsouris tätig. Außerdem engagierte er sich ehrenamtlich in der französisch-vietnamesischen Gesellschaft für Pneumologie.

Interview

Bibliografie

A. Danino, S. Saito, K. Mamlouk, J. Cuminet, D. Debrosse, D. Gossot, F. Le Pinsec-Barthes, M. Revol,M. Riquet, J.M. Servant - Reconstruction des pertes de substance totales transfixiantes du thorax par combinaison Gore-Tex®/Marlex®/lambeau musculocutané. Étude rétrospective de 14 cas - Annales de Chirurgie Plastique Esthétique, Volume 48, Issue 2, April 2003, Pages 86-92

Harry Etienne, Sarah Hamdi, Marielle Le Roux, Juliette Camuset, Theresa Khalife-Hocquemiller, Mihaela Giol, Denis Debrosse, Jalal Assouad - Artificial intelligence in thoracic surgery: past, present, perspective and limits - European Respiratory Review 2020 29: 200010

A. C. Agrafiotis, H. Etienne, M. Le Roux, L. Mazzoni, M. Giol, D. Debrosse, J. Assouad - A Single-Center Experience of Osteosynthesis Material Infection after Rib Fixation for Blunt Trauma - Thorac Cardiovasc Surg. 2020 Jun;68(4):357-360. doi: 10.1055/s-0039-3401043. Epub 2020 Jan 31.